trarbgzh-TWenfrkadefaru

LVD-Tests

LVD steht für Low Voltage Directive und steht für Low Voltage Directive. Diese Richtlinie wurde von der Europäischen Union in 1973 veröffentlicht. In 1990 ist die CE-Kennzeichnung erforderlich, damit Niederspannungsgeräte ungehindert in die Länder der Europäischen Union gelangen können. Um die CE-Kennzeichnung ihrer Produkte zu erhalten, sollten die Hersteller sich an Prüf- und Inspektionsinstitute wenden und die Konformität ihrer Produkte feststellen.

Gemäß den Grundsätzen der Niederspannungsrichtlinie sind elektrische Geräte, die elektrische Sicherheitsprüfungen erfordern, Geräte, die zum Betrieb Wechselstrom zwischen 50-Volt und 1000-Volt oder Gleichstrom zwischen 75-Volt und 1500-Volt benötigen.

Die CE-Kennzeichnung von Produkten, die unter die Richtlinien nach dem neuen Konzept fallen, ist ein Beweis dafür, dass diese Produkte für Länder der Europäischen Union geeignet sind. Die CE-Kennzeichnung von Produkten wird auch durch die einschlägigen Normen unterstützt. Diese Normen legen Mindestanforderungen an die Produktsicherheit fest.

Im Rahmen der Harmonisierungsstudien mit der Europäischen Union werden die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen in unserem Land erforderlichen Änderungen unterzogen, neue gesetzliche Bestimmungen erlassen und die einschlägigen internationalen Normen mit den gesetzlichen Bestimmungen in Einklang gebracht.

Vor allem Hersteller von Maschinen und weißer Ware legen in diesem Zusammenhang großen Wert auf LVD-Tests. Diese Produkte werden im In- und Ausland ohne die erforderlichen Konformitäts- und Sicherheitsprüfungen nicht zum Verkauf angeboten. In diesem Zusammenhang ist der 60204-1-Standard besonders wichtig für die Hersteller von Makkina und der 60335-1-Standard ist wichtig für die Hersteller von weißer Ware. Die vollständigen Namen dieser Standards lauten:

  • TS EN 60204-1 Sicherheit in Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen - Teil 1: Allgemeine Regeln
  • TS DE 60335-1 Sicherheitsregeln - Für Haushalts- und ähnliche Elektrogeräte - Abschnitt 1: Allgemeine Regeln

Prüfungen wie Ableitstrom, Erdschluss, Isolationswiderstand oder Hochspannung an allen elektrischen Geräten einschließlich Maschinen und weißer Ware sind von großer Bedeutung. Im Allgemeinen werden LVD-Tests für folgende elektrische Geräte durchgeführt: elektrische Haushaltsgeräte, informationstechnische Geräte, Industrieprodukte, die Funkfrequenzen verwenden, wissenschaftliche und medizinische Geräte, elektrische medizinische Geräte und elektrische Geräte, die in Laboratorien zu Mess- und Kontrollzwecken verwendet werden.

LVD-Tests durch unsere Organisation Folgende Dienstleistungen werden hauptsächlich erbracht:

  • LVD-Ableitstromtest
  • LVD Bodenkontinuitätstest
  • LVD-Isolationswiderstandsprüfung
  • LVD-Hochspannungstest
  • LVD-Glühdrahttest
  • LVD-Gehäusefestigkeitstest

unsere Organisation Diese LVD-Testarbeitgemäß den einschlägigen Vorschriften, Normen und Prüfverfahren, die von in- und ausländischen Organisationen veröffentlicht wurden. In der Zwischenzeit hat unsere Organisation, die ÖSAS-Akkreditierungsstelle, Es ist gemäß der Norm TS EN ISO / IEC 17025 akkreditiert und die Prüf-, Mess-, Analyse-, Inspektions- und Inspektionsverfahren und -berichte werden als gültig in privaten und amtlichen Audits anerkannt.

LVD-TEST

TS 2127 EN 60065 : Sicherheitsregeln - Audio-, Video- und ähnliche elektronische Geräte

TS EN 61010-1: Sicherheitsspezifikationen für elektrische Geräte im Mess-, Kontroll- und Laborbereich 1-Allgemeine Spezifikationen

TS EN 62031: LED-Module - Für die Allgemeinbeleuchtung - Sicherheitsrelevante Merkmale

TS IEC 62560: Lampen - Selbstausgleichende LED-Lampen - Für die Allgemeinbeleuchtung mit einer Spannung über 50 V. - Sicherheitsmerkmale

TS EN 62040-1 : Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme - Abschnitt 1: Allgemeine Regeln und Sicherheitsregeln für KGS

TS EN 60335-1 : Sicherheitsvorschriften - Für Haushalts- und ähnliche Elektrogeräte - Teil 1: Allgemeine Regeln

TS EN 60950-1: Geräte der Informationstechnik - Sicherheit - Teil 1: Allgemeine Regeln

TS EN 60204-1: Sicherheit in Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen - Teil 1: Allgemeine Regeln

TS EN 60601-1: Elektromedizinische Geräte-Teil 1: Allgemeine Regeln für grundlegende Sicherheit und geforderte Leistung:

TEST Klassen und Standards:

Testklasse

Standart

Telekommunikationsnetze UND 41003: 200
Audio - Video und ähnliche elektronische Geräte IEC / EN 60065
Kabelrinnen-Systeme für Elektroinstallationen DE 50085-1: 2005
Elektrische Ausrüstung von Maschinen (ohne EMV) 2006 / 42 / AT-Maschinenrichtlinie (IEC / EN 60204-1)
Elektrische Ausrüstung von Maschinen (ohne EMV-Abschnitt) IEC / EN 60204-1
LED-Module und Sicherheitsfunktionen für die Allgemeinbeleuchtung IEC / EN 62031, IEC 62560
Elektrische medizinische Ausrüstung IEC / EN 60601-1
Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme IEC / EN 62040-1
Informationstechnologie-Geräte IEC / EN 60950-1 und EN 60950-1 / A1: 2010

Elektrische Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke IEC / EN 60335-1
Mess-, Steuer- und Elektrogeräte für Laborzwecke IEC / EN 61010-1

Einige der Tests und Prüfungen:

- Leistungsmessung - Etikettenüberprüfung
- Temperaturprüfung - Leckstromprüfung
- Elektrischer Widerstand - Bodenkontinuität
- Isolationswiderstand - Befeuchtung
- Fehlerzustände - Wärmewiderstand
- Elektrischer Widerstand für Innenleiter - Messung der Isolationsintervalle
- Kugeldrucktest - Kapazitätsentladungstest
- Einschaltstromversuch - Mechanische Prüfungen
- Bauteilbewertung (Transformator etc.) - Messung des elektrischen Feldes / EN 50366-Test
- Gleichgewichtstest - GlowWire-Experiment
- Entflammbarkeitstest